News » Der rote Drachen-Rücken

17 Okt 2013

Der rote Drachen-Rücken

Einige Zeit nach Abschluss der Wade sollte es ein Drache für den Rücken werden. Im Gespräch darüber, welchen Ausdruck der Kopf bekommen soll, fiel die Wahl auf eine der Skizzen, die dann zum Ausgangspunkt für die gesamte Gestaltung wurde.

Das Konzept sah dann so aus:

Und im darauf folgenden Januar ging es mit der ersten Sitzung los. Die Termine fanden in Abständen zwischen 2 und 6 Wochen statt, so dass der Rücken im Oktober schon fertig war.

In so einer Serie läuft es natürlich nicht immer gleich gut oder schlecht. Das hier ist ein “Blutbild”. Derartig viel Flüssigkeit ist nicht die Normalsituation beim Tätowieren, kann aber auch bei gesunden Menschen hin und wieder mal vorkommen. Die Haut ist ein Organ, und je nachdem was sonst so im Leben los ist, reagiert sie anders.


Und gereinigt nach der Sitzung:

Frisch fertig.

Einige Monate später, komplett verheilt. Die Farben haben sich gesetzt.